Liebespraxis – Das Buch mit persönlicher Widmung

 
 

20,00 €

Vorrätig

Produktbeschreibung

Liebespraxis – Eine Sexologin erzählt mit persönlicher Widmung von Ann-Marlene Henning

Berührungsängste waren gestern.

Alle scheinen alles über Sex zu wissen, und dennoch hat nicht jeder den Sex, der ihn glücklich macht. In unserer vermeintlich aufgeklärten Gesellschaft sind die wahren Tabus die Unsicherheiten und die Wissenslücken in unseren privaten Beziehungen. Ann-Marlene Henning hat es mit ihren beiden Ratgebern, ihrer TV-Sendung, und auch mit der Arbeit in ihrer Praxis geschafft, diese Tabus zu durchbrechen: explizit, ohne pornographisch zu sein; empathisch, ohne aufdringlich zu wirken; manchmal witzig, niemals peinlich. In ihrem brandneuen Buch „Liebespraxis“ erzählt sie von eigenen Erfahrungen mit Sexualität und Liebesbeziehungen, lässt dabei einen intimen, aber humorvollen Blick in ihre Dänische Vergangenheit zu. Sie erklärt warum die Lustpille für die Frau („Pink-Viagra“) in ihren Augen Blödsinn ist und zeigt auf womit sexuelle Aufklärer heute zu kämpfen haben, aber vor allem tauchen wir mit der Sexologin in ihre Arbeit ein, in die «typischen» sexuellen Probleme und Defizite unterschiedlicher Paare zwischen 20 und 100, deren Ursachen oft vielschichtig sind. Es geht nicht nur um „spezielle Vorlieben“, sondern vielmehr um alltägliche Fälle und Lösungen, die manchmal überraschend sind. Ann-Marlene Henning erzählt, was jeder machen kann, um besseren Sex zu haben. Denn Erregung ist angeboren, gute Sexualität nicht. Die bringt sich jeder selbst bei – so gut er kann. Dieses Buch gewährt einen Blick durchs Schlüsselloch, erzählt und regt an – und inspiriert elegant und en passant zu ganz normalem Sex.

P.S.: Wer eine signierte Ausgabe des Buches haben möchte, kann sie natürlich bekommen. Der hiermit verbundene organisatorische und logistische Aufwand ist jedoch etwas höher, deswegen fällt dafür eine kleine Gebühr an.
Autoren haben nämlich nie – wie allgemein angenommen – große Stapel eigener Bücher bei sich zu Hause vorrätig, weswegen ich zum Signieren also erst ins Lager muss. Die Jungs dort sind aber nett und machen einen guten Kaffee!

Einziger Nachteil: Sie müssen noch ein paar Tage länger auf Ihr signiertes Buch warten!